Tumornachsorge

Unsere Klinik bietet das gesamte Spektrum der dermatologischen Tumornachsorge an. In der Tumornachsorge wird der Therapieerfolg (z.B. nach einer Operation) durch regelmäßige und standardisierte Untersuchungen kontrolliert. Ihre Teilnahme an einer Tumornachsorge stellt sicher, dass mögliche Rückfälle oder das Auftreten neuer Tumore frühzeitig erkannt werden. In enger Kooperation mit unserer onkologischen Station und/oder Tagesklinik kann bei Bedarf eine erneute Therapie eingeleitet werden.

Für die einzelnen Tumorarten der Haut (z.B. Melanom, Plattenepithelkarzinom) gelten eigene Nachsorge-Rhythmen, die durch statistisch-wissenschaftliche Analysen als optimal ermittelt wurden. Auch die Untersuchungstechniken die zum Einsatz kommen (z.B. körperliche Untersuchung ohne technische Geräte, Dermatoskopie, Ultraschall, Röntgen) unterscheiden sich je nach Tumorart.

Wir richten uns bei der Tumornachsorge nach den veröffentlichten Leitlinien der Fachgesellschaften (DDG-Deutsche Dermatologische Gesellschaft, DKG-Deutsche Krebsgesellschaft, ADO-Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie).

Alle aktuellen Leitlinien zur Behandlung und Nachsorge von Hauttumoren finden Sie auch auf den Internetseiten der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) veröffentlicht.

Termine: nach Absprache, Tel. 0551-39-66478/79

Ansprechpartner / Kontakt
Kretschmer
Prof. Dr. med. Lutz Kretschmer
Stv. Leiter der Abteilung, Oberarzt / Facharzt für Dermatologie, Facharzt für Chirurgie, Phlebologie, Allergologie, Medikamentöse Tumortherapie
Weitere Informationen / Links